Header Image

Aktuelles

Neue Leiterin im Kindergarten Mariä Heimsuchung

Julia Dierkes übernimmt den Staffelstab in der Warburger Altstadt

Übergabe des Staffelstabs: (v.r.) Die neue KiTa-Leiterin Julia Dierkes und Detlef Müller (Geschäftsführer der Kath. KiTas Hochstift)

Übergabe des Staffelstabs: Detlef Müller (Geschäftsführer der Kath. KiTas Hochstift gem. GmbH) übergibt den Staffelstab an die neue KiTa-Leiterin Julia Dierkes im Beisein von (v.l.) Angelika Hornhoff (stellvertretende Leiterin), Gemeindereferentin Christina Bolte, Werner Reineke (geschäftsführender Vorsitzender des Kirchenvorstandes St. Marien Warburg Altstadt) und Kirsten Gerold (pädagogische Regionalleitung der Kath. KiTas Hochstift gem. GmbH)

Warburg. „Schön, dass du heut hier bist und nicht anderswo“: Mit diesem Lied begrüßten die Mädchen und Jungen des katholischen Kindergarten Mariä Heimsuchung ihre neue Leiterin.

Julia Dierkes wurde im Rahmen einer Feierstunde offiziell in ihr Amt eingeführt. Die 24-Jährige ist nun verantwortlich für die dreigruppige Einrichtung mit 73 Kindern ab 2 Jahren.

Für Julia Dierkes, wie auch die Einrichtung in der Warburger Altstadt, beginnt damit ein neues Kapitel. Der Kindergarten wurde zuletzt nach dem Weggang der vorigen Leiterin kommissarisch von Angelika Hornoff geführt. Nun übernimmt die erst 24 Jahre junge Julia Dierkes, die gebürtig aus Welda stammt. Die staatlich anerkannte Erzieherin war zuvor in einem Kindergarten in Volkmarsen tätig, wo sie bereits Erfahrung als stellvertretende und kommissarische Leiterin sammelte. Neben ihrer Arbeit macht sie ihren Fachwirt in Erziehungswesen. Auf ihre neue Aufgabe und die Verantwortung freut sie sich sehr und bedankte sich für das ihr geschenkte Vertrauen. „Ich hoffe, dass wir alle zu einem guten Team zusammen wachsen und das Bestmögliche für alle erreichen“, sagte Julia Dierkes.

Die symbolische Überreichung des Staffelstabs fand im Beisein mehrerer Eltern sowie von Vertretern der Kirchengemeinde statt. Detlef Müller, Geschäftsführer des katholischen KiTa-Trägers, richtete zunächst seinen Dank an Angelika Hornoff, die mehr oder weniger unvermittelt eingesprungen sei und an das „Steuerrad eines fahrenden Schiffes“ gegangen sei. Ihr großes Engagement sei nicht selbstverständlich gewesen. „Wir sind dankbar und froh, dass sie das gemacht haben“, sagte Müller. Die neue Leiterin Julia Dierkes hieß er sowohl in der Einrichtung als auch in der Trägergesellschaft willkommen. „Sie haben im Bewerbungsverfahren mit viel Schwung und neuen Ideen überzeugt“, machte Müller deutlich. Er wünschte ihr einen guten Start, verbunden mit dem Rat, sich nicht zu übernehmen. „Sie sind noch ziemlich jung, da ist es erlaubt, noch etwas hinzu zu lernen“, sagte Müller augenzwinkernd.

Text und Fotos: Birger Berbüsse


Schwerpunktthema: Elternmitarbeit in Kitas

weiterlesen

Katholische Kindertageseinrichtungen in Trägerschaft gem. GmbHs im Erzbistum Paderborn