Header Image

Aktuelles

Eine Gala zum Auftakt

Die katholische Kindertageseinrichtung St. Burchard eröffnet das Jubiläumsjahr

Kinder und Erzieherinnen entlassen ihre Geburtstagswünsche in die Welt.

L E N N E S T A D T – O E D I N G E N  .Ein Sprichwort sagt, dass die Feste gefeiert werden sollen, wie sie fallen. In Zeiten einer Pandemie kann dieser Weisheit nicht immer Folge geleistet werden. Wer was zu feiern hat, muss kreativ werden, wie die Kinder und die Erzieherinnen der katholischen Kindertageseinrichtung St. Burchard in Oedingen. Sie haben zum 50-jährigen Jubiläum ihrer Kita das „Jubiläumsjahr“ ausgerufen.

Am 1. Oktober ist die Kita St. Burchard 50 Jahre alt geworden. Eigentlich wäre das ein Grund für ein großes Fest gewesen. Die Corona-Pandemie hatte den Planungen aber frühzeitig ein Strich durch diese Rechnung gemacht, wie die Kita-Leiterin Alexa Müller erzählt. „Es war im Vorfeld bereits klar, dass wir zu diesem Zeitpunkt kein großes Fest veranstalten können. Wir wollten diesen Termin aber nicht einfach verstreichen lassen.“ So setzten sich die Erzieherinnen zusammen und suchten nach Alternativen. „Da es ein besonderes Jubiläum ist, haben wir das ‚Jubiläumsjahr‘ ausgerufen“, sagt Alexa Müller. „Bis zum Sommer werden wir jeden Monat eine besondere Aktion unternehmen und somit unser Jubiläum feiern.“

Der Startschuss zum Jubiläumsjahr fiel am Geburtstag. Eine Gala sorgte für den glanzvollen Auftakt. Wie bei den Großen, geleitete ein roter Teppich die Kinder zur Feier, die in der dekorierten Kita stattfand. „Eine Gala ist etwas Besonderes. Dazu gehört auch ein besonderer Rahmen“, erzählt die Leiterin. Da die Kinder das Leben in der Kita ausmachen und die eigentlichen „Stars“ sind, war die Idee schnell geboren. Standesgemäß sind die Kleinen dann auch in wunderschönen Kleidern und in Hemden mit Krawatte zum Fest gekommen.

Den ganzen Morgen ist in der Kita getanzt und gefeiert worden. Zudem gab es noch eine Überraschung: Bäcker Tröster hat eine große „50“ gebacken, die die Kinder und die Erzieherinnen beim gemeinsamen „Dinner“ gegessen haben.

Zum Abschluss bekam jedes Kind noch einen selbstgefertigten Orden und einen Luftballon, den es mit nach Hause nehmen durfte. Die Luftballons der Erzieherinnen wurden in einem großen Abschlusskreis steigen gelassen, um die Wünsche der Großen und der Kleinen der Kita St. Burchard in die Welt zu tragen.

Jeden Monat wird es jetzt in der Kita eine besondere Aktion geben. Zum Abschluss des Jubiläumsjahres sei ein großes Fest geplant, das im Sommer stattfinden soll, wie Alexa Müller verrät. „Wir hoffen, dass wir das Jahr mit einer großen Geburtstagsparty für die Kinder abschließen können. Dann wollen wir gemeinsam mit den Familien, den Ehemaligen, sowie mit Vertretern der Pfarrgemeinde und des Trägers, unser Jubiläum feiern“, sagt sie lächelnd. Natürlich dürfen auch bei dieser Feier die „Stars“ nicht fehlen.


Schwerpunktthema: Rollen im Team – Die eigene Aufgabe finden, akzeptieren und erfüllen

weiterlesen

Katholische Kindertageseinrichtungen in Trägerschaft gem. GmbHs im Erzbistum Paderborn