Header Image

Aktuelles

Pater Sylvanus Kessy OSB aus Tansania zu Besuch bei der Kath. Kindertageseinrichtungen Hochstift gem. GmbH

Besuch aus Tansania

Am Montag, den 19.10.2015, ist Pater Sylvanus Kessy OSB aus Tansania zu Gast bei der Kath. Kindertageseinrichtung Hochstift gem. GmbH. Zunächst steht der Besuch der Geschäftsstelle im Leokonvikt auf dem Programm, um einen Einblick in die Arbeit der Trägergesellschaft für 74 Kindertageseinrichtungen in den Dekanaten Büren-Delbrück, Höxter und Paderborn zu erhalten. Es folgt der Besuch der Kath. Kindertageseinrichtung St. Kilian in Paderborn, bei dem der Austausch über die religionspädagogische Arbeit in der Einrichtung im Mittelpunkt steht.

Pater Sylvanus Kessy OSB  ist im Rahmen der missio-Jahresaktion 2015 unter dem Leitwort „Verkündet sein Heil von Tag zu Tag“ (Psalm 96,2) vom 18. bis 25. Oktober 2015 im Dekanat Paderborn zu Gast. Er wird darüber berichten, was genau Verkündigung heute in einem afrikanischen Land wie Tansania bedeutet. 50 Jahre nach dem 2. Vatikanischen Konzil zeigen Männer und Frauen der Kirche Tansanias durch ihr konkretes Handeln und ihre Überzeugungen, welche Antworten sie auf diese Frage geben.

Zeuge ist auch Pater Sylvanus Kessy OSB, Benediktiner der Abtei Ndanda in Tansania. Als Prior der Benediktinerabtei in Ndanda ist Pater Sylvanus ständig in Bewegung. Und auch als Pfarrer einer Gemeinde mit 14.000 Katholiken, die auf einem 157 Quadratkilometer großen Gebiet 50 „Kleine Christliche Gemeinschaften“ umfasst, muss er lange Strecken zurücklegen.

Daneben kümmert sich der Ordensmann um die Finanzierung vieler Projekte der Abtei, die von deutschen Missionaren im Süden Tansanias gegründet wurden.

Bis heute ist Ndanda mit Kindergärten, Haushaltungsschulen, Werkstätten aller Art und einem angeschlossenen Krankenhaus ein Motor für die Entwicklung in der ganzen Region. Auch das UZIMA-Projekt, in dem HIV-positive Menschen betreut werden und das vom Internationalen Katholischen Missionswerk missio unterstützt wird, gehört dazu.

Tansania mit seinen Naturwundern, dem Kilimanjaro, der Serengeti und der Tropeninsel Sansibar, ist ein Land, welches wie kein anderes das Afrikabild vieler Menschen in Deutschland prägt. Seit seiner Gründung im Jahr 1964 zählt Tansania zu einem der wirtschaftlich und politisch stabilsten Länder in der Region. Und doch gehört das ostafrikanische Land gleichzeitig zu einem der ärmsten der Welt.

Große Sorge macht heute der Einfluss radikalisierter islamistischer Gruppierungen, die das Klima im bislang friedlichen Tansania vergiften. Die Spannungen entwickeln sich zu einem großen Problem für das Land und die ganze Region. Besonders im Fokus der Terroristen ist die Insel Sansibar vor der ostafrikanischen Küste.

Pater Sylvanus Kessy OSB, wird vom 18. bis 25. Oktober schwerpunktmäßig im Dekanat Paderborn bei verschiedenen Veranstaltungen von der aktuellen Situation in seinem Heimatland Tansania berichten.

Die zentrale Veranstaltung für das Erzbistum Paderborn mit Weihbischof Matthias König findet am Donnerstag, 22. Oktober um 18.30 Uhr im Missionshaus in Neuenbeken statt.

Veranstaltungskalender im Monat der Weltmission

20.10.15 Bad Lippspringe. Länderabend Tansania mit missio-Gast Pater Sylvanus. 19.30 Uhr, Ökumenischer Treff, Arminiusstr. 22a.

21.10.15 Bad Driburg. Begegnungsabend mit missio-Gast Pater Sylvanus anlässlich des 10-jährigen Bestehens des Eine Welt Kreises Bad Driburg. 19.30 Uhr

22.10.15 Paderborn/Neuenbeken. Tansanischer Kochnachmittag für Missionare auf Zeit und Kochbegeisterte mit missio-Gast Pater Sylvanus, Missionshaus Neuenbeken, Alte Amtsstraße 64. Weitere Informationen und Anmeldung bei Magdalena Onyango, missio-Diözesanreferentin, magdalena.onyango@erzbistum-paderborn.de, Tel.: 05251-125 1536

22.10.15 Paderborn/Neuenbeken. Fest der Weltkirche zum Monat der Weltmission. 18.30 Uhr Festgottesdienst mit Weihbischof König und missio-Agst Pater Sylvanus, anschließend Weltkirchliches Begegnungsfest, Missionshaus Neuenbeken, Alte Amtsstraße 64.

23.10.15 Paderborn. Jugendgottesdienst „Kirche für Dich“ mit missio-Gast Pater Sylvanus. 19.00 Uhr, Herz Jesu, Bahnhofstr. 2, 33102 Paderborn

24.10.15 Paderborner Innenstadt. Tanzaktion „Tansanischer Hip-Hop“ zur missio-Aktion. Ab 11.00 Uhr in der Fußgängerzone. Informationen und Anmeldung für Jugendliche und Junge Erwachsene bei Magdalena Onyango, missio-Diözesanreferentin, magdalena.onyango@erzbistum-paderborn.de, Tel.: 05251-125 1536

24.10.15 Hardehausen-Warburg. Young mission mit missio-Gast Pater Sylvanus. Ab 17.30 Uhr. www.young-mission.de

25.10.15 Paderborn. Gemeindegottesdienst zum Sonntag der Weltmission und anschließend Solidaritätsessen und Begegnung mit missio-Gast Pater Sylvanus. 11.00 Uhr St. Hedwig Josef-Spiegel-Platz 7.

Hintergrund zum Sonntag der Weltmission

Millionen Menschen sind am Sonntag der Weltmission im Gebet miteinander verbunden. In allen katholischen Gemeinden der Welt wird an diesem Tag Kollekte für die ärmsten Diözesen gehalten. Der Sonntag der Weltmission ist die größte Solidaritätsaktion der Katholiken weltweit. Hilfe und Solidarität wird dringend gebraucht: Fast die Hälfte der weltweit rund 2.500 Diözesen der katholischen Kirche befinden sich in Ländern, die wie Tansania zu den ärmsten der Welt.

Weltweite Gebetsaktion: Verkündet sein Heil von Tag zu Tag

Die Heilige Schrift ist fast 2000 Jahre alt. Doch ihre Botschaft ist oft brandaktuell. Was bedeutet „sein Heil zu verkünden“ heute? missio-Partner haben darauf geantwortet. Machen auch Sie mit. Was bedeutet es für Sie, Gottes Botschaft heute zu leben – ganz konkret. Lassen Sie es uns wissen: gebetsaktion2015.missio-blog.de


Schwerpunktthema: Eingewöhnung und Trennung

weiterlesen

Katholische Kindertageseinrichtungen in Trägerschaft gem. GmbHs im Erzbistum Paderborn